Geschichte

Im Jahr 2002 wurde die Arbeit des „Circo FantazzTico“ vom Zivildienstleistenden Gerhard Pürcher in verschiedenen Vierteln von San Isidro initiiert. Er begann den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen Basiskenntnisse in Jonglage, Akrobatik und Theater zu vermitteln.

*
DSC03461Da das Angebot von den Teilnehmern mit großem Enthusiasmus angenommen wurde, setzten die folgenden Zivildienstleistenden aus Deutschland und Österreich die Arbeit fort und erweiterten nach und nach den Rahmen des Projektes. Es wurden unterschiedliche Gruppen gebildet, Aufführungen vorbereitet, und die ersten Erfolge gefeiert. 2006 wurde eine spezielle Gruppe der motiviertesten und am weitesten fortgeschrittenen Kinder gebildet, um diese besonders fördern zu können. Infolgedessen und durch das Engagement diverser ausländischer Freiwilliger gelang es, das Niveau der Gruppe erheblich zu steigern, und eine Show einzustudieren, die auf Festen, in Gemeindezentren und in Schulen präsentiert wurde.
Daraus entstand die Idee, dieser Gruppe eine Zirkustournee nach Europa zu ermöglichen. Auch wenn der Plan zu Beginn unrealisierbar schien, war es eine Herausforderung, die mit viel Engagement angenommen wurde. Es schien logisch nach Europa zu reisen, da die meisten Freiwilligen von dort waren. Diese Auftrittsreise wurde ermöglicht durch zahlreiche Spender und den unermüdlichen Einsatz der freiwilligen Mitarbeiter und Freunde. Schließlich im Juli 2007 wurde das Stück „Was siehst du, wenn du die Augen schließt?“ auf einer dreiwöchigen Tournee durch Österreich, Deutschland und Frankreich mit großem Erfolg präsentiert.

*
DSC04733Ein zweiter internationaler Erfolg des „Circo FantazzTico“ war eine von Costa Rica bis Mexiko reichende Zentralamerikatournee, welche von Oktober bis Dezember 2008 realisiert wurde. Dies ermöglichte den teilnehmenden Jugendlichen neben einer Weiterentwicklung ihrer technischen Fähigkeiten auch zahlreiche wertvolle Erfahrungen in Bereichen wie interkultureller Kompetenz und Teamgeist zu sammeln. Außerdem wurden dadurch Kontakte geknüpft, die weitere intensive Trainingscamps und kulturelle Zusammentreffen in Mexiko ermöglichten. Diese zwei Reisen waren der Beginn eines weiten Weges voller Erfolge, Abenteuer und lehrreicher Erfahrungen für alle Teilnehmer des Projektes.

*
“Circo FantazzTico“ ist viel  mehr als ein artistisches Ensamble. Durch die beständige Arbeit in unterschiedlichen Außenvierteln und Waisenheimen versuchen wir die regulären Aktivitäten einem Maximum an Kindern und Jugendlichen zugänglich zu machen, und die Aufführungstruppe erneuert sich stetig. Über die Jahre etablierte sich das Projekt sehr gut in der Gemeinde, und wird ständig erweitert.

Erfolge
Die Gruppe präsentiert sich das ganze Jahr über auf nationaler Ebene auf öffentlichen und privaten Feiern, Festivals, in Schulen, sowie regelmäßig auf internationalen Aufführungstourneen.

  • Tournee durch Europa (Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Spanien, Italien, Belgien)

# ¨Que ves cuando cierras los ojos¨, Mai – Juni 2007

# ¨Circolazzion¨, Juni- August 2009

# ¨Libertarte¨, Juni – August 2010

# ¨Ixmucane¨. Juni – August 2011

# ¨Calufa¨, September – Oktober 2013

#  ¨Odisea al nuevo Mundo¨ September – Oktober 2014

# ¨Mandinga¨ September – Oktober 2015

 

  • Festivals:

# Festival Rodara, Puebla, MEX, 2008

# FNA (Festival nacional de las artes), San Isidro de Pérez Zeledón, CR, 2009

# EJC (Convención europea de Malabares) Spanien, 2009

# EJC (Convención europea de Malabares) Finnland, 2010

# FNA (Festival nacional de las artes), Siquirres und Turrialba, CR 2011

# Berrinche Ambiental, Granada, Nicaragua 2011

# EJC (Convención europea de Malabares) Deutschland, 2011

# FIA (Festival internacional de las artes), CR 2012

# Berrinche Ambiental, Granada, Nicaragua 2012

# FNA (Festival nacional de las artes), Santa Ana und Ciudad Colon, CR, 2013

# Berrinche Ambiental, Granada, Nicaragua 2013

# FIA (Festival internacional de las artes), CR, 2014

# Festival Brouhaha, Liverpool, England, 2014

# Berrinche ambiental, Granada, Nicaragua 2015